Adam, wo bist du

Ich bin der Herr, der dich versorgt

1. Adam, wo bist du, sag mir, wo steckst du?
Warum verbirgst du deine Seele
und weichst zurück vor mir?
Ich hab dir zum Leben doch alles gegeben,
in diesem Garten, der dich nährt,
stammt jeder Baum von mir.
Doch du verbirgst dich, denn du verstehst nicht.
Ich bin der Herr, der dich versorgt,
ich bin die Liebe, die dich trägt,
Ich bin die Weisheit,
die dir manche gute Grenze setzt.
Ich bin die Gnade, die dich heilt,
die dich verwandelt, dir verzeiht.
Ich bin der Freund, der deine Seele nie verletzt.
Wo bist du, wie geht`s dir, was macht dein Herz?
Was plagt dich, was drückt dich,
was ist dein Schmerz?
2. Komm doch und zeig dich, verbergen vergeblich,
vor mir kann keine Seele
in irgendein Dunkel fliehen.
Komm und ergib dich, denn ich bin freundlich,
barmherzig und gnädig
werde ich immer auf dich sehen.
Lass dich nur finden und von mir verbinden.
Hörst du mich hier, spürst du`s in dir?
Erinnerst du dich: du kannst mir vertrauen.
Hörst du mich hier, spürst du`s in dir?
Erinnerst du dich: du kannst mir vertrauen.
3. Adam, wo bist du? Komm, hör mir gut zu.
Ich bin die Stimme in dir,
die dich nach Hause ruft.
Text & Musik: Martin Pepper, mc-peppersongs 2018
GEMA Datenbank Werknummer: 20404787
CCLI Liednummer: 7106609

2 Kommentare

    • Lieber Karsten, die Downloads der vollständigen Lieder werden erst im August veröffentlicht.
      Auf http://www.peppersongs.com kannst du aber schon ab sofort die Noten downloaden, um das Lied dir selber einzuüben.
      Ein 90 sec snippet aller 12 neuen Titel wird in Kürze auf dieser Webseite hier (martinpepper.de) erscheinen.
      Martin Pepper

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*