Masterplan der Liebe

Text & Musik: Martin & Jennifer Pepper, © 2012 mc-peppersongs

Ich finde in der Bibel mehr als Tradition,
Leben aus der Tiefe, fern von Illusion
In der Sprache alter Zeiten weht ein frischer Wind,
ein Hauch von Wirklichkeiten, die uns entglitten sind.
Ich finde es im Alten und Neuen Testament,
in Erzählungen von Menschen, die Gott begegnet sind.
Ich sehe mich in ihnen, erkenne mich darin
und finde für mein Leben erstaunlichen Sinn, noch heute, noch heute!

Noch heute ist die Bibel ein Masterplan der Liebe,
ein Buch, das zu uns spricht,
in Tausenden von Jahren hat sich viel verändert, nur das eine nicht!
Der Mensch ist noch verloren, Gott will uns versöhnen,
Jesus ist sein Licht.
Es gab schon viele Namen, die etwas von Gott zeigten,
doch hier ist sein Gesicht.

Das Buch ist eine Landschaft, ein Garten in der Zeit,
mit Wegen durch die Wüste und Bergen hoch und breit.
Ich hör in ihr ein Rauschen ferner Zeiten Klang,
ich möchte gerne lauschen, geh am Text entlang.
Der Text ist uns gegeben, doch Deutung muss geschehen,
die Zeit hat sich verändert, die Sicht, mit der wir sehen.
Der Buchstabe kann töten, der Geist allein belebt,
weil er die Wahrheit in unsere Herzen webt, noch heute, noch heute.
Gesetze und Propheten führen zu ihm hin.
Er ist die Erfüllung, der Schlüssel und der Sinn.

Der Masterplan der Liebe spricht in unser Leben
durch Vorbild, Wort und Geist,
öffnet unsere Seele, gibt uns ein Gefühl für das, was Gott verheißt.
Am Ende siegt die Liebe, der ungetrübte Glaube,
der Mensch, der ihm vertraut,
solang er nur kein Luftschloss aus naiven Wünschen
auf Gottes Worte baut, dem Masterplan der Liebe.