Presse

Martin Pepper prägt seit mehr als 3 Jahrzehnten die christliche Musik-Szene. Seine Songs wie Auge im Sturm und Rückenwind werden in vielen Gemeinden gesungen. Seine zahlreichen Live-Auftritte verteilen sich auf alle deutschsprachigen Länder.

martin-pepper-pressebild

Merken

Martin Pepper in sieben Sätzen
Martin Pepper ist versierter Profimusiker mit langjähriger Erfahrung als evangelisch-freikirchlicher Gemeindepastor. Er vermittelt einen ganzheitlichen Ansatz: weltoffenes und rationales Denken sowie christus-zentrierter Glaube mit Leidenschaft und Hingabe.

Als Songwriter ist er in allen deutschsprachigen Ländern gut bekannt. Seine Lieder erklingen in christlichen Medien vom ERF bis Radio Maria sowie in Gottesdiensten verschiedenster Konfessionen. Seine ermutigenden Lebenslektionen verpackt er in zeitgemäße Popmusik. 20 Soloalben, mehr als 1000 Konzerte, in denen er Lieder und Gedichte präsentiert hat, haben ihn in der christlichen Welt bekannt gemacht.

Mit dem Sachbuch „Faszination Anbetung – Weil Gott mehr ist als ein Wort“ hat Pepper nun 40 Jahre Lebenserfahrung zusammengefasst und einen umfassenden Einblick in die Vielfalt und den Reichtum christlicher Anbetung geschaffen.

 

Vita Martin Pepper 2017

Vita Martin Pepper 2017 ...klick hier

Martin Pepper ist Songwriter, Theologe und Buchautor. Mit 20 Soloalben und zahlreichen Live Auftritten – besonders aber auch durch seine modernen Glaubenslieder, die regelmäßig in Gottesdiensten gesungen werden – hat er die deutschsprachige christliche Musikszene in den letzten 3 Jahrzehnten entscheidend mitgeprägt.

Pepper stellt sich selbst seinen Zuhörern gerne verschmitzt als „Musikastor“ oder „Theolongwriter“ vor. Er will seinen Zeitgenossen mit einem Mix aus Information und Gefühl begegnen, als Mensch „mit Sinn und Seele“. Tiefgründige Gedanken, aber auch heitere Momente und der Trost berührender und mitreißender Lieder kennzeichnen Veranstaltungen mit Martin Pepper.

Martin Pepper kommt ursprünglich aus Minden, Westfalen. Der katholische Bankierssohn fand seine Berufung zunächst in der Musik. Pepper wollte Pianist werden, gewann Preise bei „Jugend musiziert“. Mit 16 Jahren hatte er ein persönliches Erweckungserlebnis, das ihn in die Welt der evangelisch-freikirchlichen christlichen Gemeinden zog. Er studierte Theologie und wurde Pastor. Nach 20 Jahren Gemeindearbeit gründete er im Jahr 2000 den Musikverlag mc-peppersongs und wurde freischaffender Künstler, um mit seinen Liedern und Gedanken ein größeres Publikum zu erreichen. Heute lebt Martin Pepper mit seiner Frau Claudia in Berlin und bereist von dort aus die deutschsprachige christliche Gemeindewelt mit seinen Konzerten und Vorträgen.

Als Musiker steht Martin Pepper für eingängige, mitsingbare Popmusik mit Themen, die Glaubende und Sinnsucher ansprechen. Er schreibt lebensbegleitende Lieder, die „Sinn und Seele“ zusammenbringen wollen. Von Versöhnung und Achtsamkeit, von Chancengleichheit bis zu einem Trinklied „Auf die Männer““ – Pepper besingt das moderne Leben mit Wohlwollen und Humor. Immer wieder schöpft er aus einer christlichen Glaubensperspektive. Seit einigen Jahren steht ihm seine Tochter Jennifer mit Songwriting und Gesang auf der Bühne zur Seite. Vater und Tochter bilden eine Generationen-übergreifende Klammer.

In seinem neuesten Buch „Faszination Anbetung – Weil Gott mehr ist als ein Wort“ gibt der Autor Martin Pepper auf 448 Seiten einen Einblick in die Rolle der Anbetung in christlichen Gemeinden. Pepper denkt dabei über Konfessionsgrenzen hinweg und scheut sich auch nicht vor kritischen Fragen.

„Biographische, theologische, musikalische, geschichtliche, philosophische und psychologische Aspekte webt Pepper hintergründig und tiefsinnig in einem bunten Teppich zusammen“, schreibt Dr. Guido Baltes, evangelischer Pfarrer.

„Peppers Einsichten fördern ein Verständnis von Unterschiedlichkeit, Vielfalt und Freiheit. Er zeigt, wie man Menschen von heute Wege in die Anbetung Gottes ebnet“ schreibt Karl Fischer, Geschäftsführer der Charismatischen Erneuerung in der Katholischen Kirche.